19.04.2010

muskelkrater

das kommt nun davon und von daher wohl verdient und ausgekostet
wir sind nicht mehr wie früher und werden es nicht mehr und leben
mit oder ohne dem was wir haben und wollen und bekommen können
du kannst nur weitermachen mit veweinten augen und ziehenden muskeln
im rücken und oberschenkel und an den schläfen
es ist ein stehen und fallen und ein springen über kleffende lücken
die wir zu füllen versuchen mit zumessenzwingen und mehrtrinken
und manchmal ein blick in den spiegel und so oft eins der beiden gefühle
unantastbar und dann wieder: gehts noch und wir hieven uns über
badewannenränder und bettkanten und flaschenhälse

ein wenig struktur bitte jetzt und achte auf deine worte und grammatik und mach keinen unsinn am tisch schön mit messer und gabel sittsam speisen und reden mit offenem mund nach dem kauen mit geschlossenem mund und steck den stift jetzt weg und das papier und zieh die ärmel zurück und nimm die mütze ab und sitz gerade und konzetrier dich auf das wesentliche hier und wie siehst du wieder aus überhaupt

stehen gerade da angelehnt und frieren ein bisschen und warten und starren
auf füße und asphalt und regentropfen überall
 
drinnen und draußen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen